DIes ist eine Bildbeschreibung

Ansprechpartner

  • Abteilungsleiterin:
  • Stefanie Wiese
  • M: 0157/80987237
  • info@royal-cheer-force.com
  • 2. Abteilungsleiterin:
  • Ulrike Preisinger
  • Kassiererin:
  • Christina Schweinitzer
  • Schriftführerin:
  • Denise Holzhauser

 

 

Homepage der Cheerleader  -  klicken Sie hier

 

Aktuelles

Cheerleader jubeln über tolle Erfolge auf bayerischer Meisterschaft

Ende November war es nun endlich wieder soweit! Die Cheerleader des Turnverein Geisenhausen konnten ihr Können auf der bayrischen Meisterschaft unter Beweis stellen. Dort waren neben insgesamt 107 Teams mit über 2000 Sportlerinnen und Sportlern aus ganz Bayern auch vier Teams aus Geisenhausen vertreten. Bereits um 6 Uhr morgens ging es mit dem Bus auf nach Ingolstadt zur Saturn Arena. Im Laufe des Tages durften dort die Royal Cheer Force Cheerleader ihre über Monate hart einstudierten Programme präsentieren.

Diese sogenannten Routines umfassen 2 Minuten 30 Sekunden vollster akrobatischer Körperbeherrschung, in denen die Sportler Bodenturnelemente, Hebefiguren, Pyramiden, Sprünge und Tanzelemente präsentieren. Für das Nachwuchsteam, die Tinies (6 - 11 Jahre) war es ein ganz besonders aufregender Tag, da viele Mitglieder bisher noch nie auf einer Meisterschaft gestartet sind. Es gelang ihnen direkt ein toller Start ins „Meisterschaftsbusiness“ mit viel Spaß und Erfahrung, bei dem sie in ihrer Alterskategorie einen wunderbaren 19. Platz aus 21 belegten.

Die PeeWees (6 - 11 Jahre) konnten ein sauberes und tolles Programm zeigen, womit sie die Hälfte der gegnerischen Teams hinter sich ließen und einen wunderbaren 6. von 12 Plätzen sicherten.

Die Juniors (12 - 15 Jahre) schafften es in Ihrer Startkategorie unter die Top 10 aus ausschließlich starken Konkurrenz und holten den super 7. Platz aus 14 Starter-Teams nach Geisenhausen.

Für das Senior Team (ab 16 Jahren) war es ein ganz besonders aufregender Tag. Diese konnten nicht nur eine wunderbar synchrone Routine abliefern, sondern durften auch noch mit dem ersten Platz in Ihrer Startkategorie im Gepäck zurück nach Hause fahren. Somit schafften sie es ihren letztjährigen Titel Landesmeister Bayern erneut gegen 6 andere Teams verteidigen. Allgemein geht es im Meisterschaftssystem des Cheerleading und Cheerdance Verbandes darum, sich auf einer Meisterschaft für die nächsthöhere zu qualifizieren. Hierfür gibt es auf der Landesmeisterschaft eine Punktgrenze, die erreicht werden muss, um sich für die Regionalmeisterschaft Süd, die Anfang Februar in Göppingen stattfinden wird, zu qualifizieren. Dies haben erfreulicherweise drei der vier Teams geschafft.

Somit heißt es nun für die PeeWees, Juniors und Seniors: nach der Meisterschaft ist vor der Meisterschaft. Der neugewonnene Motivationsschub durch den wunderbaren Tag in Ingolstadt wird gleich genutzt, um bis Februar nochmal richtig Gas zu geben, mit dem Ziel die gezeigte Leistung zu halten oder sogar nochmal zu verbessern. In der neuen Saison ab März können wieder neue Mitglieder aufgenommen werden, Interessierte dürfen sich gerne melden.

Weiterlesen …