Hauptverein

Bei Niederbayerischen Meisterschaft erfolgreich

TVG Athleten räumten kräftig ab

Mit 11 Podestplätzen, darunter 3 Meistertiteln, drei zweiten und vier dritten Plätzen sowie guten Platzierungen belohnten sich die jungen Leichtathleten für ihren Trainingsfleiß bei der am vergangenen Wochenende in Plattling ausgetragenen Niederbayerischen Meisterschaft der Männer und Frauen sowie der Jugend.

405 Teilnehmer an zwei Tagen wurden vom Veranstalter, der Abteilung Leichtathletik des TSV Plattling, mit über 100 Kampfrichtern und Helfern durch das Wochenende geführt. Die Trainer des TVG, Agnes Hochneder und Christine Klinger am Samstag sowie Yvonne Eigner vom TSV Altfraunhofen an beiden Tagen und Werner Klinger als Kampfrichter begleiteten das Event.

Xaver Huber räumte am Samstag gleich drei Meistertitel in seiner Altersklasse M 14 ab. Mit drei persönlichen Bestleistungen über 100 m in 12,49 s, im Weitsprung mit 5,34 m und im 800m-Lauf in 2 min 24 s wurde er Niederbayerischer Meister und sicherte sich mit dieser 100m-Zeit die direkte Qualifikation für die Bayerischen Meisterschaften in Regensburg.

Thomas Klinger sprintete über 80 m Hürden in 14,47 s auf Platz 3 und damit auf das Podest, im Kugelstoßen reichte es knapp nicht und er wurde Vierter. Im Speerwurf trat Max Späth in dieser Klasse an und erreichte ebenfalls einen vierten Platz. Den Abschluss der U14 bildete die 4x75 m Staffel, die in der Besetzung Fischer, Maximilian, Hohnl, Daniel, Maier, Felix und Hochneder Lukas auf den zweiten Platz lief.

In der Klasse M 13 erreichte Felix Maier im Kugelstoß den dritten Platz und über 60 m Hürden den sechsten Platz. Maxi Fischer kam im 60 m Hürdenlauf der M 12 als Dritter aufs Podest und wurde im Weitsprung Fünfter. Daniel Hohnl lief im 75m-Lauf, knapp geschlagen einen guten vierten Platz heraus und erreichte im Weitsprung den 7. Rang.

Bei den jungen Damen war am ersten Tag Leona Sammet mit zwei Vize-Titeln in der Klasse W 15 über 80 m Hürden in 13,6 s und im Hochsprung über 1,52 m erfolgreich. Im großen Feld der Weitspringerinnen kam sie auf den 12. Platz knapp hinter der elften Marina Reinhold. Marina belegte im Speerwurf einen guten 6. Platz und konnte im Hochsprung eine neue persönliche Bestleistung erzielen.

In Klasse W 13 erreichte Anna Paulina Kafka vom TSV Altfraunhofen über 75 m und im 60 m Hürdenlauf einen 8. Platz und im Weitsprung den 11. Rang im fast 30-köpfigen Feld der Mitbewerberinnen.

Am Sonntag traten Marie Koroma, Julia Fischer vom TVG in der Klasse W U 18 und bei den Männern Lars Eigner vom TSV Altfraunhofen an.

Dabei erkämpften sich Julia Fischer im 100 m Hürdenlauf und Marie Koroma mit persönlicher Bestleistung über 33,75 m im Speerwurf jeweils den dritten Platz und standen auf dem Treppchen. Im Weitsprung wurde Julia 8. und Marie 10. Über 100 m landete Marie mit einem 8. Rang im Mittelfeld.

Lars Eigner kam über 400 m ebenfalls aufs Podest und wurde Dritter. Im Weitsprung verpasste er nur knapp das Podest und landete auf dem vierten Platz. Das gleiche Schicksal ereilte ihn im Speerwurf, trotz persönlicher Bestleistung.

Für die Sportler aus dem Kleinen Vilstal war es ein erfolgreiches Wochenende auf einer perfekt organisierten Veranstaltung.

Zurück